Vorträge

kommend: Deutsch (be)forschen. Zur Reifizierung  durch und der Frage nach dem Bias der Forschung. Gem. m. Natascha Khakpour. Universität Wien / Universität Trier: Deutsch als Zweitsprache. Diskriminierung im wissenschaftlichen Diskurs. Internationale Tagung. Wien. 08.-09.04.2022.

kommend: Rassismuskritische Fachdidaktik. Gem. m. Prof. Dr. Karim Fereidooni. Universität Bremen: Ent|grenz|ungen. 28. DGfE-Kongress. Forschungsforum „Ent- und Begrenzung der Wissensproduktion in einer globalisierten Bildungswelt“ (digital durchgeführt). 13.-16.03.2022.

kommend: Kritik am Pflichtmodul Heterogenität – Paradoxien der (Ent-)Politisierung in der Lehrer*innenbildung. Gem. m. Dr. Mai-Anh Boger. Universität Bremen: Ent|grenz|ungen. 28. DGfE-Kongress. Arbeitsgruppe „Lehrer*innenbildung als Ort der Begrenzung – Zur Ent-Politisierung und Re-Politisierung von pädagogischer Professionalität“ (digital durchgeführt). 13.-16.03.2022.

kommend: SPRACHE MACHT WISSEN. Zur Notwendigkeit machtkritischer Reflexionen auf Sprache und damit verbundenen Dilemmata. Universität Leipzig: Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft / Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur (ZEOK) e.V.: mikopa: Menschen und Institutionen für Kommunikation und Partizipation: Generationen in (post-)migrantischen Selbstorganisationen und Allianzen (digital durchgeführt). 16.11.2021.

kommend: Rassismuskritische Bildung im Deutschunterricht – Potentiale und Dilemmata. Online-Seminar-Reihe für DaF-/DaZ-Lehrkräfte: „… im Deutschunterricht“. Goethe-Institut, 09.11.2021.

kommend: Zur Involviertheit von Schule in gesellschaftliche (Herrschafts-)Verhältnisse am Beispiel Rassismus. Universität Leipzig: Veranstaltungsreihe Schule und Gesellschaft. Student_innenrat der Universität Leipzig, Referat für Lehramt, Wintersemester 2021/22., 01.11.2021.

Rassismuskritische Fachdidaktik – Überlegungen zu einer Didaktik der (Un)Gleichheit, (Nicht-)Anerkennung und Diskriminierung(skritik). Gem. m. Prof. Dr. Karim Fereidooni. Universität Regensburg: Schule und Unterricht in der Migrationsgesellschaft. Allgemeine und fachdidaktische Perspektiven (digital durchgeführt). 16.-17.07.2021.

Rassismuskritische Fachdidaktik. Im Rahmen der Ringvorlesung ‚Rassismuskritische Schule? Ein Polylog‘ des Netzwerks rassismuskritische Schulpädagogik (digital durchgeführt). 14.06.2021.

ohne Rücksicht taxierten sie alles Weibliche – Zur Relevanz rassismuskritischer Fachdidaktik am Beispiel aktueller Jugendliteratur. Gem. m. Prof. Dr. Karim Fereidooni. Universität Paderborn & OvGU Magdeburg: Neue Perspektiven auf eine kultur- und humanwissenschaftlich orientierte Deutschdidaktik – Interdisziplinäre und internationale Sichtweisen auf eine rassismussensible Lehre und Ausbildung an Schulen und Universitäten (digital durchgeführt). 02.-03.06.2021.

MACHT – DEUTSCHDIDAKTIK – DIFFERENZ ?/! Inklusive Deutschdidaktik – ein dilemmatisches Unterfangen. Universität Wien. Drittes Arbeitstreffen der AG „Inklusion und Gender“ im SDD (Symposion Deutschdidaktik): Diversitätsorientierter Deutschunterricht. Literatur-, sprach- und mediendidaktische Zugänge zu Inklusion & Gender. 17.02.2020.

MACHT – SPRACHE – WAS? . Gastvortrag im Rahmen der Veranstaltung „Mehrsprachigkeit in der Schule“ (Dr. Svenja Brünger). Universität Regensburg. 10.01.2020.

Mindfucking Normalität(en)?/! Jahrestagung der SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik: Heterogenität in der fluchtbezogenen Bildungsarbeit – analytische und praktische Perspektiven. München. 14.12.2018.

Kritisch-reflexive Theaterpädagogik. Künstlerhaus Hannover: Landesverband Theaterpädagogik Niedersachsen: Fachtag TRANSFORMATION – Theaterpädagogik für eine Gesellschaft des Wandels. 29.10.2018.

Different differences? – Einführung in die Ringvorlesung (gem. m. Prof. Dr. Susan Arndt) und Differenz in Erziehungswissenschaft & Fachdidaktik. Universität Bayreuth: Different differences? – Differenzverhältnisse aus verschiedenen Fachperspektiven. Eine interdisziplinäre Ringvorlesung des GeQuInDi-Netzwerkes der UBT. 18.10.2018.

Wessen Unbehagen?. Gem. m. Natascha Khakpour. Pädagogische Hochschule Linz: 2. Jahrestagung des Vereins Migrationspädagogische Zweitsprachdidaktik: Das Unbehagen an der DaZ-Förderung. 12.10.2018.

Sprache(n) (in der Schule) der Migrationsgesellschaft. Gem. m. Mohammad Al Ayoubi und Ranem Bwedani. München. Referat für Bildung und Sport, Pädagogisches Institut: ,Einführungsveranstaltung „Implementierung Internationaler Klassen“ an Münchner Realschulen. 10.07.2018.

„niemand wird [das] in dem Moment […] fühlen“. Theaterpädagogik, Rassismuskritik und (?) Inklusion in der universitären (Deutsch-) Lehrer_innenbildung. Universität zu Köln. Auftaktveranstaltung der AG „Inklusion und Gender“ im SDD (Symposion Deutschdidaktik). 08.03.2018.

Nach außen Kampf, nach innen falscher Frieden?. Gem. m. Mai-Anh Boger. Universität Wien: Tagung Kritik der Rassismus- und Linguizismuskritik. 23.09.2017.

Rassismuskritische universitärer Lehrer_innenbildung unter besonderer Berücksichtigung der Chancen und Risiken theaterpädagogischer Methoden. Universität Heidelberg. Nachwuchstagung im Rahmen der 5. Tagung der GEBF: Durch Bildung gesellschaftliche Herausforderungen meistern. 12.03.2017.

Von Papageien und solchen, die (nicht) zu diesen gemacht werden. Kultur- und rassismuskritische Reflexion durch Theaterpädagogik. West-Universität Temeswar (Rumänien). Internationale Tagung: Germanistik zwischen Regionalität und Internationalität: 60 Jahre Temeswarer Germanistik. 21.10.2016.

… weil die Sprache die Voraussetzung ist. Gem. mit Jessica Lindner. Universität Vechta: Tagung Migration und Europa in kulturwissenschaftlicher Perspektive. Zweite Jahrestagung der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft (KGW). 08.10.2016.

THEATER – MACHT – KULTUR. Pädagogische Hochschule Ludwigsburg: Tagung Symposion Deutschdidaktik (Sektion 8: Kulturen des Inszenierens). 20.09.2016.

Die müssen (die) Sprache lernen! – (Wie) hinterfragen Studierende der Didaktik des Deutschen als Zweitsprache pädagogisches Handeln in der Migrationsgesellschaft?. Gem. m. Jessica Lindner. Universität Innsbruck: Tagung Formen der Mehrsprachigkeit in sekundären und tertiären Bildungskontexten. 16.09.2016.

Workshops und Fortbildungen

Für Hochschuldozierende

In dem Stück geht es um den Blick darauf (Erpulat/Hillje 2010:4) – Theaterdidaktik im Kontext rassismuskritischer Bildung. Workshop auf der Eröffnungsverstaltung der Tage der Literaturdidaktik 2021: Wer bin ich – und wenn ja, wie viele? Literarisches Lernen zu Identität und Zugehörigkeit in der Migrationsgesellschaft. Veranstalter: Pädagogische Hochschule Wien, Institut für Germanistik der Universität Wien, Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Wien, NCoC Bildung im Kontext von Migration und Mehrsprachigkeit (BIMM) PH Steiermark (digital durchgeführt). 25.02.2021.

Intersektionalitätsforschung. Interner Workshop des Netzwerks GeQuInDi. Gem. m. Prof. Dr. Susan Arndt und Shirin Assa. Bayreuth Academy of Advanced African Studies. Universität Bayreuth. 25.04.2019.

„[Academic] voices“ – Über welche Potentiale verfügen performative Zugänge im Kontext standpunktreflexiver inklusionstheoretisch informierter (Deutschdidaktik-)Forschung?. Thementisch „Performative Zugänge“. Universität zu Köln. Auftaktveranstaltung der AG „Inklusion und Gender“ im SDD (Symposion Deutschdidaktik). 08.03.2018.

Migrationspädagogische Zweitsprachdidaktik: Workshop zum Handlungsfeld Forschung. Gem. m. Aslıhan Özcan. Universität Wien: Jahrestagung des Vereins Migrationspädagogische Zweitsprachdidaktik e.V. 22.09.2017.

Rassismuskritische universitäre Lehrer_innenausbildung unter besonderer Berücksichtigung theaterpädagogischer Methoden. Universität Wien: Tagung Normative Grundlagen und reflexive Verortungen im Feld DaF/DaZ. 11.09.2015.

Für Lehrer*innen und Pädagog*innen



kommend: Unterrichtsentwicklung intersektional denken. Workshop im Rahmen des Fachtags Intersektionalität – Die Rolle von individueller Mehrfachdiskriminierung im Kontext Schule. Veranstalter: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung Hamburg (digital durchgeführt). 28.10.2021.

Meine Sprache(n), deine Sprache(n), unsere Sprache(n) – sprachliche Vielfalt an Schulen. Fortbildung. Gem. m. Vesna Bjegač. München. Referat für Bildung und Sport: Pädagogisches Institut. Schwerpunktbereich im Rahmen der Zusatzqualifikation „Schule der Vielfalt: Interkulturalität, Diversität, Antidiskriminierung“ für Lehrkräfte. 11.-12.03.2020.

Meine Sprache(n), Deine Sprache(n), unsere Sprache(n): Umgang mit sprachlicher Vielfalt an Schulen. Fortbildung. München. Referat für Bildung und Sport, Pädagogisches Institut: Wahlbereich im Rahmen der Zusatzqualifikation „Schule der Vielfalt: Interkulturalität, Diversität, Antidiskriminierung“ für Lehrkräfte. 25.02.2019.

Vielfalt und Differenz. Fortbildung SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik gGmbH. Frankfurt: Staatliches Schulamt. 06.12.2018.

Vielfalt und Differenz. Fortbildung SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik gGmbH. Bremen: Landesinstitut für Schule. 09.11.2018

Schule. Macht. Gesellschaft. – Eine Einladung zum Nachdenken. Workshop. Gem. mit Nenad Čupić. München. Referat für Bildung und Sport. Pädagogisches Institut: Fachtag zum Thema Flucht (Globalisierung u. Schule). 05.02.2017.

Darstellung von Diversität in Unterrichtsmaterialien – eine Einladung zum kritisch-reflexiven Analysieren. Workshop. Gem. m. Stefanie Studnitz. München. Jahrestagung der SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik: Migrationspädagogische Praxis in der Zusammenarbeit mit jungen Geflüchteten. Eine Suchbewegung. 24.11.2017.

Kritische Perspektiven auf privilegierte Positionen: Critical Whiteness, Workshop. Gem. m. Mai-Anh Boger. Zweite Sommerwerkstatt des Gender_Diversity Fachverbandes und des Gleichstellungsbüros der Hochschule Neubrandenburg. Hochschule Neubrandenburg. 30.06.-01.07.2017.

Diversitätsbewusste und diskriminierungskritische Bildungs- und Kulturangebote. Workshop für die Mitarbeiter_innen der EJSA Rothenburg gGmbH in Rothenburg ob der Tauber. 28.04.2017.

Rassismus und Didaktik des Deutschen als Zweitsprache – (k)ein Zusammenhang?/!. Workshop. Gem. m. Levent Askar. Bayreuth. Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrkräften. 19.11.2016.

Moderationen & Podiumsdiskussionen

kommend: Organisation und Moderation des Panels Zur Relevanz eines kulturwissenschaftlichen Nachdenkens über Mehrdeutigkeiten (nicht nur) für DaF/DaZ-Kontexte. Universität Paderborn: 27. Deutscher Germanistentag: Mehrdeutigkeiten (Themenbereich 4: Gesellschaftliche Zugänge). 25.-28.09.2022.

Rasissmuskritische Fachdidaktiken. Deutsche Kinder- und Jugendstiftung. Gem. m. Prof. Dr. Karim Fereidooni. Moderation: Dr. Bettina Bello (digital durchgeführt). 20.05.2021.

Panel des Clusters Kulturelle Bildung und Diversität (Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung) gem. m. Dr. Adrianna Hlukhovych, Prof. Dr. Stefanie Kiwi Menrath, Josefine Siebert, Thomas Blum und Dr. Nina Stoffers. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: Tagung Ästhetik – Digitalität – Macht. Neue Forschungsperspektiven im Schnittfeld von kultureller Bildung und Medienpädagogik. 11. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung, Filmischer Input zu Klassismuskritik im Kontext digitaler Kunst- und Kulturangebote (gem. m. Josefine Siebert) (digital durchgeführt). 19.03.21.

Panel des Clusters Kulturelle Bildung und Diversität, gem. m. Prof. Dr. Ulas Aktas, Leila Haghighat, Prof. Dr. Nanna Lüth, Dr. Stefanie Kiwi Menrath u. Nina Stoffers. Universität Kassel: Tagung Blick_Wechsel. Perspektiven auf Aus- und Weiterbildung für Kulturelle Bildung. 8. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung. 06.10.2017.

Migration@Bayreuth. Panel Discussion. Gem. m. Anna-Maria Gentili. BIGSAS Festival Afrikanischer und Afrikanisch-Diasporischer Literaturen: „We(l)come to Europe. AfroFictional In[ter]ventions and the Future of Migration“. 08.-10.06.27, Altes Schloss Bayreuth. 09.06.2017.

Interventionen

WEITERBILDUNG – MACHT – WAS?/!: Künstlerisches Labor: Diskriminierung durch die und in der Kulturellen Bildung. Kooperation mit der SchlaU-Schule München und der Initiativgruppe Interkulturelle Bildung e.V. München. Gem. m. Mohammad Ayoubi, Ranem Bwedani, Jebreil Ferej, Jack Kanuiteh, Kovan Maadhaji, Samer Marash u. Sebahat Ünal. Universität Kassel: Tagung Blick_Wechsel. Perspektiven auf Aus- und Weiterbildung für Kulturelle Bildung. 8. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung. 04.10.2017.

SPRACHE – MACHT – WAS ?/!. Künstlerische Intervention. Kooperation mit der SchlaU-Schule München und Münchner Künstler*innen. Gem. m. Cheb, Said Sajad Hashemi, Liza Hoeltz, Jack Kanuiteh, Mdu Doozey Khumalo, Ira Maier, Katharina Schitow, Achim Waseem Segers. Ludwig-Maximilians-Universität München: Tagung MehrSpracheN. 19.02.2016.