Forschungsschwerpunkte

gesellschaftstheoretisch-reflexive, herrschaftskritische Perspektiven auf Fragestellungen in den Bereichen der Didaktik des Deutschen als Erst-, Zweit-, Dritt-, … und Fremdsprache (v.a. Literatur- und Mediendidaktik) sowie der Kulturelle Bildung

Drittmittelprojekte

Diversität und soziale (Un-)Gerechtigkeit in Deutsch als Fremdsprache (DivDaF)

Leitung: Prof. Dr. Michael R. Shaughnessy (American Association of Teachers of German, NY, USA); JP Dr. Nina Simon
Laufzeit: Januar 2023 bis Dezember 2025
Finanzierung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Fördersumme:
234.476,00 €

Ziel: Schwerpunkte des Projekts sind die Aus- und Fortbildung von Lehrenden an Schulen und Hochschulen sowie Fragen der Lernmaterialien inklusive ihrer Entwicklung und solche der methodisch-didaktischen Herangehensweisen mit Blick auf den Themenkomplex Diversität und soziale (Un-)Gerechtigkeit. Ziel ist es, diese Personengruppen zu befähigen:

  • für den Themenkomplex mitsamt seiner gesellschaftlichen Relevanz/Brisanz aus einer gesellschaftstheoretisch fundierten Perspektive sensibilisiert zu sein und ihn reflektieren zu lernen
  • Themen für ihre Zielgruppen auszuwählen zu können (Studierende, High School und Middle School Schüler und Schülerinnen, ggf. auch Grundschulen)
  • Unterrichtsmethoden/-techniken kennenzulernen und auszuprobieren
  • Materialien zu recherchieren und didaktisieren
  • ihre Deutschkenntnisse zu stärken bzw. aufzufrischen
  • aktuelle kulturelle Erfahrungen zu sammeln (allgemein und zu den Seminarthemen)
  • am Aufbau eines themenspezifischen Netzwerks mitzuwirken

https://www.aatg.org/page/DivDaF

Diversitätsreflexive Aus- und Weiterbildung von (angehenden) Lehrpersonen mithilfe animierter Schulszenen (DAWLS)

Leitung: JP Dr. Katrin Hahn-Laudenberg (Juniorprofessor für Bildung und Demokratiepädagogik im Kontext von Integration und Migration); JP Dr. Nina Simon;
Projektmitarbeiter: Korcan Yeşil (wiMi); Nicolas Rother (WHK)
Laufzeit: September 2022 bis August 2023
Finanzierung: Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS) und Arbeitskreis E-Learning der LRK Sachsen (AKeL)
Fördersumme: 24.930,00 €

Ziel: Im Projekt wird gemeinsam mit Studierenden videobasiertes Lehr-/Lernmaterial zur Theorie-Praxis-Verzahnung von diversitätsreflexiven Inhalten entwickelt und als OER-Materialien zur Verfügung gestellt. Dazu visualisieren Studierende und Lehrende gemeinsam typische Anforderungssituationen mithilfe des Tools Canva in Animationsvideos und führen diese mit interaktiven Aufgaben zu nutz- und gestaltbaren Medienpaketen zusammen. Die modular einsetzbaren Medienpakete umfassen u.a. spontane sowie reflektierte Handlungsentscheidungen in kritischen Situationen. DAWLS fördert damit in partizipativer und nachhaltiger Weise die Handlungs-, Reflexions- und Digitalkompetenz von (angehenden) Lehrpersonen auf dem Weg zum professionellen Umgang mit Diversität in Bildungseinrichtungen.

https://bildungsportal.sachsen.de/portal/parentpage/projekte/digital-fellowships/fellows/